Drucken 

Seit April 2011 bietet Frau Walter nach Absolvieren der berufsbegleitenden Weiterbildung (tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie) zusätzlich zu ihrer Tätigkeit als Hausärztin auch Psychotherapie an. 

Sollten Sie Interesse an einer Psychotherapie haben und ein Platz dafür frei sein, können wir zunächst bis zu fünf Probesitzungen abhalten, in denen wir feststellen können, ob „die Chemie stimmt“. Für weitere Therapiestunden muss Frau Walter eine Genehmigung bei der Krankenkasse einholen, wobei diese jedoch keine persönlichen Fakten über Sie erfährt. Ein Gutachter überprüft den anonymisierten Antrag und empfiehlt dann der Krankenkasse die Kostenübernahme (oder lehnt ab). Bei Interesse sprechen Sie uns bitte an!